Suche in der Webseite

Futuro - Nueva Esperanza

Wer sie sind

In diesem Land, wo viele Kinder gezwungen sind, schnell aufzuwachsen, ist es provokativ zu sagen, dass die Kindheit das Herzstück des Lebens ist. Es ist aber eine Herausforderung, welche die Spieltheke von San Vicente versucht zu addressieren, indem sie die Spiele im Mittelpunkt des Lernens und der Entwicklung der Kinder stellt.

Daher in dieser Gemeinschaft gelegen in der Provinz Manabi an der Nordküste von Ekuador, wurden im Rahmen einer dynamischen Partnerschaft zwischen mehreren französischen und ekuadorischen Unternehmen sowie Freiwilligen zwei Spieltheken entwickelt: Centurion im Jahre 2004 und Neuva Esperanza im Jahre.

Diese zwei Spieltheken, gelegen in den ärmeren Bezirken von San Vincente, haben ein einfaches Ziel: den aus dieser problematischen Gegend stammenden Kindern und benachteiligten Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, durch Spiele ihre bessere soziale Integration fördern zu können.

Das hat sich erfolgreich bewiesen! Jeden Freitagnachmittag sowie Samstag- und Sonntagmorgen warten ca. 60 Kinder, im Alter von 3 bis 15 Jahre, eifrig darauf, bis sich die Türe von diesen zwei Spieltheken öffnet, um keine Sekunde von den gemeinsamen Spielen zu verlieren. Mit der Zeit haben die Kinder gelernt, respektvoll miteinander umzugehen, sich um die Spiele zu kümmern und sie mit anderen Kindern zu teilen.

In Laufe des Jahres, wurden durch verschiedene Veranstaltungen diese Aktivitäten einem größeren Publikum bekannt gemacht. Die Kinder aus benachbarten Gemeinden wurden dazu eingeladen, mitzumachen. Das Spielfestival, sportliche Veranstaltungen, und sogar die Teilnahme an dem Internationalen Spieletag, haben zur Rückkehr der sportlichen Aktivitäten mit Nachbarn, Familien und Freunden beigetragen.

Futuro - Nueva Esperanza

Bietet den am meisten gefährdeten Kindern und Jugendlichen aus San Vicente sozio-erzieherische Aktivitäten an.

Küste / Manabí
3;-0.5630952646289071;-80.43640132812498
Ausbildung
Kindern Jugenlichen
Humanitär

Neuigkeiten

Freitag, 22. September 2017


Samstag, 22. Juli 2017


Mittwoch, 31. Mai 2017


Sonntag, 16. April 2017


Dienstag, 17. Januar 2017


Sonntag, 1. Januar 2017


Samstag, 12. November 2016


Samstag, 1. Oktober 2016


Freitag, 26. August 2016


Freitag, 26. August 2016


Freitag, 26. August 2016


Montag, 20. Juni 2016


Montag, 20. Juni 2016


Dienstag, 31. Mai 2016


Mittwoch, 10. Februar 2016


Mittwoch, 10. Februar 2016


Mittwoch, 10. Februar 2016


Mittwoch, 10. Februar 2016


Mittwoch, 10. Februar 2016


Mittwoch, 10. Februar 2016


Dienstag, 15. Dezember 2015


Montag, 9. November 2015


Montag, 26. Oktober 2015


Ludotheken feiern den internationalen Tag des Sportes für Entwicklung und Frieden!

Montag, 6. April 2015

Am 6.April feierten die Stiftung Futuro und ihre Ludothek Nueva Esperenza, die San Vicente GAD (dezentrale, autonome Regierung) und ihre Abteilung für Entwicklung und soziales Handeln (auf Spanisch DDAS), das Friedenskorps und die „Königin“ des Kantons San Vicente den internationalen Tag des Sportes für Entwicklung und Frieden.

Mit weißen Stirnbändern (cintillos) gekrönt, unternahmen die Teilnehmer als Gruppenbemühung einen drei Kilometer langen Spaziergang in Stillschweigen. Sie gingen entlang des Radweges Los Caros-Brücke, der längste in Ecuador. In der Mitte der Brücke angekommen, sprach ein lokaler Priester ein Friedensgebet.

Als Höhepunkt des Festes fanden Spiele am Strand statt und ein Schnellrundentunier mit vier Gruppen:  junge Leute der lokalen Feuerwehr, der Playa Mar (Strand-Meer) Club und die Gemeinden Santa Rita und Los Perales.

Sport ist eine der Säulen einer gesunden Gesellschaft, eine selbstbewusste, gemeinschaftliche und auch diverse, die auf den Menschenrechten und auf Würde für alle basiert. Dies wollte die Futuro Stiftung mit diesen Feierlichkeiten demonstrieren.



Samstag, 14. Februar 2015


Die Kinder der Ludotheken verabschieden das Jahr 2014

Dienstag, 30. Dezember 2014

Am 30. Dezember, also etwas verfrüht, haben die Kinder der Ludotheken in San Vicente den Pappmaché-Menschen, der das vergangene Jahr repräsentiert, angezündet. Der Pappmaché- Mensch trug die Gesichtszüge von „Chesperito“, eine berühmte lateinamerikanische Persönlichkeit, deren Schauspieler vor einem Monat verstorben ist und die so viele Kindergenerationen in Lateinamerika zum Lachen brachte. Nichts fehlte in der traditionellen ecuadorianischen Feier zum Jahresende: der „Wettbewerb der Witwen“, die Verlesung des Testaments von Carlos Fabricio Zambrano Romàno, das Baden im Schwimmbecken, ein gutes Essen, zubereitet von Tante Nena, und einige Süßigkeiten.

Der Verein Futuro hat die Gelegenheit genutzt, um allen Freiwilligen des Jahres 2014 zu danken und ihnen ein frohes neues Jahr voller Freude und Spiel zu wünschen.

 



Das Spiel-Festival, ein Moment mit der ganzen Familie!

Sonntag, 9. November 2014

Am 9. November dieses Jahres hat der Verein Futuro sein jährliches Festival des Spiels gefeiert. Diese Jahr wird das Festival von dem 6. Plan Calle eingerahmt, das in dem Viertel  Las Mandarinas statt findet. Viele Kinder konnten von einem Spielnachmittag mit der ganzen Familie und Freunden profitieren. Dies dank des großen Angebots an Spiel-Ständen: Baustein-Spiele, Regel-Spiele, Übungs-Spiele, Symbol-Spiele, Rutsche, etc. Gelegenheit für die Ludotheken die Spiele von Olga Caparros, ehrenamtliche Mitarbeiterin bei "Une Option de Plus", "El Chimborazo", "El Plato Pícaro" und "La Berdigueta" kennen zu lernen. Ein großes Dankeschön an das gesamte Team von Futuro für diesen Tag!

Übersetzt von www.tradadev-global.org



Die Ludotheken, noch näher für die Bewohner von San Vicente!

Sonntag, 5. Oktober 2014

Am Sonntag, den 5. Oktober 2014, haben die Ludotheken von Nueva Esperanza und Centurion des Vereins Futuro am monatlichen Festtag der Stadt San Vicente im Rahmen des Plan Calle (Straßenprogramm) teilgenommen. Seit Juli nehmen die Ludotheken an diesem Programm teil, welches darin besteht jeden ersten Sonntag des Monats ein Straßenfest  in einem Viertel oder in einer ländlichen Gegend der Kommune. Ziel ist es wieder ein Verhältnis zwischen den Einwohnern zu bilden und die Bürgerbeteiligung zu stärken. Für die Ludotheken ist es die Gelegenheit sich außerhalb der üblichen Kreise zu präsentieren.
Am ersten Oktobersonntag fand der Plan Calle in Nueva Esperanza vor der Ludothek statt. Somit hatte Olga, die neue Freiwillige bei Futuro, die Gelegenheit das Team, die Kinder und Bewohner des Viertels kennen zu lernen und mit ihnen einen animationsreichen Tag zu verbringen.

Übersetzt von Cécile Massé



Die Ludotheken bewegen sich, und du?

Samstag, 20. September 2014

Am 20. September ist das Motto der Woche der Internationalen Solidarität „Die Welt bewegt sich, und du?“ von den Ludotheken in San Vicente in heiterer Form aufgegriffen worden.Mit Spielen unter dem Arm haben sich die Kinder und das Team zum Comedor popular (der städtischen Kantine) begeben, wo eine Begegnung mit den Senioren des Vereins Futuro stattgefunden hat.

 

Auch etwa ein Dutzend Studierende des Collège El Manglar der Klassen CM2 und 3 haben teilgenommen und ein Stück ihrer Freizeit und ihrer Lebensfreude miteinander geteilt.

Kinder, Studierende, Erwachsene und SeniorInnen haben eine wertvolle Zeit der Gemeinsamkeit erlebt, sowohl bei Spielen als auch bei den Improvisationen der Clowns Doña Petruca und Don Fuquencio (Cristina und Luly, die für Lehrberuf studieren). Das Treffen endete mit einem Festessen, das die Stadtverwaltung, der Patronato muncipal, und die Studierenden des Manglar ausgerichtet haben.

Allen gebührt Applaus für dieses schöne solidarische Treffen!

Übersetzt von Hannelore Guski



Samstag, 31. Mai 2014


Ein neues Spiel für die Spielotheken !

Samstag, 17. Mai 2014

Nachdem es Meere, Ozeane und Kontinente überquert hat, ist ein Spiel, ideal dafür, sich das Gedächtnis für Zahlen und Tabellen vor dem Schulanfang nach den Sommerferien aufzufrischen, in den Spielotheken angekommen.

Es handelt sich um das Spiel „Ferme la Boite“ („Schließ die Schachtel“), aus Frankreich von den Paten Christine und Hervé geschickt (an die Spielothek „Y’a pas d’laids arts“ [„Es gibt keine hässlichen Künste“] in Pertuis-Vaucluse) und von Christine entwickelt! Die Spielregeln sind einfach: nachdem er gewürfelt hat, schließt der Spieler die Ziffern, die seinem Wurf entsprechen, entweder die Punkte jedes Würfels einzeln oder alle zusammengenommen. Er würfelt, solange er noch eine Zelle schließen kann. Wenn er keine Zelle mehr schließen kann, wird die Summe der ihm verbleibenden Ziffern gezählt.

Wir haben das Spiel auch den Kindern von Ludo Centurión gezeigt und… jetzt sind wir überzeugt, dass wir auch eines für die zweite Spielothek in San Vicente bauen müssen!

Die Kinder hatten sehr viel Spaß. VIELEN DANK an die Spielothek „Y’a pas d’laids arts“ für dieses hübsche Spiel, aber auch für die Sportkleidung unserer zukünftigen Champions und dafür, das Glück nach San Vicente gebracht zu haben!

übersetzt von: Caroline Siewert



2013 ADE UND FROHES NEUES JAHR 2014

Mittwoch, 1. Januar 2014

Alles war dabei: das Wettspiel der Testamente des im Sterben liegenden Jahres, die Trauerwitwen (die von junge verkleideten Buben gespielt werden), "l’Año Viejo" - das alte Jahr in Form einer Puppe, die alles Unglück des vergangenen Jahres verkörpert und die verbrannt wird, um das neue Jahr unter besseren Vorzeichen zu begrüßen. Dazu noch das "piscinazo", ein gemeinsames Essen und viele Bonbons. 

Nueva Esperanza hat mit seinem Testament und seinen lustigen Trauerwitwen gewonnen: Dany (la Daniela), David (la Oswaldina), Pedro Antonio (la Antonieta) und Victor (La Victoria). Wir gratulieren dem gesamten Team der Spielothek.

Was für ein tolles Fest! Wir danken unseren Paten und Spendern, den Verantwortlichen der Spielotheken und den freiwilligen Helfern der Stiftung Futuro.

ALLEN EIN FROHES NEUES JAHR!                                                       Übersetzt von Nadja Graf



IX. Festival des Spiels der Spielzeug-Bibliotheken in San Vicente

Sonntag, 10. November 2013

Zu dieser neunten Ausgabe haben die Spielzeug-Bibliotheken wieder ihre neuen Spiele herausgegeben. Sie wurden den  Kindern aus San Vincente und der Umgebung zur freien Verfügung gestellt, so dass alle einen Spiele-Sonntag in Familie geniessen konnten.

Im Stadion der Innenstadt ertönte das Lachen und die Freude der Kinder an diesem besonderen Sonntag. Fünf Spielbereiche wurden organisiert: Geschicklichkeitsspiele, Gesellschaftsspiele, Grosse Spiele ... für Kinder und Erwachsene. Dazwischen immer lustige Wettbewerbe: Hula-Hoop, Seilspringen, Rennen ... und Leckereien für alle Teilnehmer! Der perfekte Mix für Unterhaltung ... alle wollen mehr! Wir müssen jetzt bis nächstes Jahr warten, um zu erfahren, welche Überraschungen schon jetzt geplant sind für die 10. Ausgabe des Festivals. Wir wissen also Bescheid…Geduld!

Übersetzt von Inès Beyer



Bingotag für die Spielzentren

Samstag, 26. Oktober 2013

Dieser Bingotag wurde von dem Verein « Futuro » und von den Spielzentren « Nueva esperanza » und « Centurion » organisiert. Es war ein ganzer Erfolg, ein gemütlicher Tag, an dem alle mitgespielt haben! Viele Kinder waren dabei : Fabircio, wie immer, hat sehr herzlich « den Bingo gesungen ». Denn hier sprechen wir von « cantar el Bingo » und das kann nicht jeder machen ! Dazu gab es noch viele Preise und insbesondere Haushaltsgeräte. Kurz gesagt gab es Freude für alle Teilnehmer.

Zum Schluss wurden die Ziele im vollen Umfang erreicht. Vierhundert Bingokarten wurden verkauft, so dass ein Teil der Gebühren vom IX. Festival des Spieles, das am 10.November stattfindet, gedeckt werden kann.

Übersetzt von Alice Roux



Kinovorstellung für die Kinder von San Vicente

Mittwoch, 21. August 2013

Ins Kino zu gehen, ist für die Kinder der Viertel von San Vicente keine alltägliche Angelegenheit. Als angekündigt wurde, dass es während des Festivals Eurocine Gratisvorstellungen geben werde, entschieden sich deshalb die Ludotheken, diese Veranstaltung zu nutzen, um mit den begünstigten Kindern die vorgeschlagenen Kinderfilme schauen zu gehen.

Am 21. August hatten 22 Kinder die Möglichkeit, sich den deutschen Trickfilm „Die Bremer Stadtmusikanten“ anzuschauen, eine Adaption des berühmten Märchens der Gebrüder Grimm. Der Film gefiel ihnen sehr, obwohl es für die Jüngsten unter ihnen etwas schwierig war, die Untertitel zu lesen. Am nächsten Tag hatte eine andere Gruppe die Möglichkeit, den Trickfilm „Nocturna, ein magisches Abenteuer“ zu schauen, dieses Mal auf Spanisch.

Zwei überglückliche Tage für die Kinder: für die meisten war es die erste Kinovorstellung ihres Lebens.

Übersetzt von Claudia Blaser



Feierlichkeiten von den Ludotheken zum Weltspieltag und zum Internationalen Kindertag

Samstag, 1. Juni 2013

Mai und Juni waren bei Weitem keine Ferienmonate für die Ludotheken in San Vicente. Ganz im Gegenteil, sie hielten die Stadt während dieser beiden Großveranstaltungen in ihrem Bann.

Im Rahmen des dritten Weltspieltages am Freitag, 24. Mai, riegelten die Ludotheken in San Vicente die Straßen rund um die Ludothek « Nueva Esperanza » ab. Die Kinder der beiden Ludotheken kamen in Scharen, zum ersten Mal auch zusammen mit ihren Müttern, Großmüttern, Tanten und sogar ein paar scheuen Vätern.

An diesem Tag, der ganz der Freizeit und des Spielens gewidmet ist, kamen alle zusammen, um das von den Mitarbeitern der Ludotheken mit Hilfe von Marine, einer französischen Praktikantin zusammengestellte Programm zu genießen.

Alle neuen und aus Recylingmaterial hergestellten Spiele kamen zum Einsatz: ein Riesen-Mikado, Schlangenspiele, Geschwindigkeitsspiele... Natürlich wurden dabei die traditionellen Gruppenspiele (wie z.B. Sackhüpfen, Seilspringen, Ballone, Spiel oder Wahrheit) auch nicht vergessen. Ohne zu zögern fingen Jung und Alt zu spielen an und lautes Lachen und gute Laune begleiteten den Tag. In diesem Jahr gab es auch einen neuen Wettbewerb unter dem Motto «Erfinde ein Spielzeug für mich» und die Kinder konnten ihrer Kreativität und Erfindungsreichtum freien Lauf lassen. Die meisten wählten Themen wie Tagträume und erfanden Traumboote, -flugzeuge und –Lastwagen.

Für den Internationalen Kindertag am 1. Juni, entschloss sich die Vereinigung den Veranstaltungsort an den Strand der Stadt zu verlegen. Natürlich waren auch hier wieder die bekannten Spiele des vorherigen Anlasses zu finden, was Jung und Alt glücklich machte. An diesem speziellen Tag zog jedoch noch ein weiteres Spiel, das in den Dörfern von Ecuador sehr beliebt ist, die Aufmerksamkeit auf sich: das “caña encebada.”

Hierzu wird ein 10-meter langer Stab, der zuerst mit Fett eingerieben wird und an dessen Ende Süßigkeiten befestigt werden, aufgestellt. Das Ziel ist es nun, an diesem Stab hinaufzuklettern, was häufig nur möglich ist, wenn man einander hilft, und so viele Süßigkeiten zu holen, wie möglich.

Das Lachen von Jung und Alt sind Beweis dafür, wie erfolgreich diese beiden Tage waren. Dies motiviert die Organisatoren weitere Anlässe für die Kinder zu organisieren. 

 



Die erste sportliche Begegnung 2013 für die Ludotheken

Sonntag, 20. Januar 2013

Nach dem Regen folgt Sonnenschein. Dies hat sich niemals mehr bewahrheitet als am 20. Januar, als nach einer verregneten Nacht die Sonne rauskam und die Straßen und Sportflächen trocknete. Dies ermöglichte es den Kindern von „Nueva Esperanza“ die Einladung für einen sportiven Vormittag von „Centurion“ anzunehmen.

Für die letzten paar Monate haben die zwei Ludotheken von San Vicente monatliche Sporttreffen organisiert: eine Chance für die zahlreichen Begünstigten der zwei Teams sich zu treffen und Spaß zu haben im Rahmen eines Fußball-, Basketball- oder eines anderen Teamspiels.

Sechzig Kinder waren bei diesem Treffen dabei. Die Spiele sind schrittweise in Gang gekommen, und die Kinder der beiden Teams haben ihre Fans aufgestellt, um die Teams zu motivieren.

Sowohl Männer- als auch Frauen-Teams haben erfolgreich ihre Plätze auf dem Podest eingenommen, begleitet von Gesang und Geschrei der zuschauenden Kinder. Die Teamleiter wurden temporär zu Schiedsrichtern. Jeder genoss die Atmosphäre des freundlichen Wettstreits.

Der Vormittag endete mit einem leichten Snack, bevor die Kinder, müde aber glücklich, in ihre einzelnen Viertel zurückkehrten, um ungeduldig auf das nächste Treffen zu warten.



8. Spielefestival der Spielotheken, 11. November, San Vicente

Sonntag, 11. November 2012

Das Festival, das wie jedes Jahr seit 2005 von der Stiftung Fundación Futuro organisiert wurde, hat seine Ziele erfüllt. Dutzende von Kindern aus San Vicente haben zusammen mit ihren Freunden und Eltern ihre Freude am Spiel geteilt – es waren Spiele für alle Altersklassen da, auch pädagogische Übungen und Kleinkinderspiele, die den ganzen Sonntag lang kostenlos für Kinder und Erwachsene zur Verfügung gestellt wurden. Die Spiele waren von den zwei Spielotheken in San Vicente – Nueva Esperanza und Centurión – ausgesucht und für den Tag ausgeliehen worden, die Organisation Fundación Futuro hat sie verwaltet und die Verantwortung dafür übernommen.

Kleine und Große waren dieses Jahr gleichermaßen von den neuen Spielen überrascht. Unter anderem gab es aufwendig verarbeitete Spiele aus Recycling-Materialien, wie zum Beispiel El Pulpo, El Pasa-Trampa oder El Baile de las Brujas – die von den beiden französischen freiwilligen Helfern Marie Luce und Abdel hergestellt wurden. Weitere Spiele und Spielzeuge wurden von großzügigen Freunden des Festivals gespendet.

Alles in allem erwies sich die Aktion als ein voller Erfolg und nun warten schon alle auf das nächste Spielefestival!



Entspannung und Freizeit in den Ludotheken von San Vicente

Mittwoch, 4. Juli 2012

Gestern, am 10. Juni, konnten wir den Nationalen Tag des Kindes (1. Juni) und den Tag des Spiels (26. Mai, organisiert durch die Internationale Ludotheksvereinigung) in der neubenannten Straße “Angel Roman” (zurückzuführen auf den Namen des ersten Ansiedlers dieser Straße), jedoch auch bekannt unter dem Namen Ludotheksstraße, in strahlendem Sonnenschein feiern.

 

Die Woche zuvor mussten wir unseren Feiertag wegen eines untypischen Wintereinbruchs (sintflutartige Regenfälle), der die Straßen matschig und deswegen schwierig passierbar machte, absagen. Gestern jedoch, zwischen dem Ende der Messe und dem Fußballspiel Ecuador-Kolumbien (Ecuador hat gewonnen!) war die Sonne auf unserer Seite. Trotz des dicht verplanten Terminkalenders an diesem Sonntag und der Sonne im Zenit kamen die Kinder zum Fest.

 

Dank des Einsatzes von Carmen, der Ludothekarin von Nueva Esperanza und ihrem Ehemann Fabricio sowie des Hilfsteams von Fondation Futuro, das immer mit algedienten wie auch neuen Mitgliedern dabei ist, war die Organisation perfekt.

 

Der Wettbewerb mit traditionellen Spielen wurde mit großer Freude durchgeführt… Fangen, Hula Hoop, Seilhüpfen, Kreisel, Kugelfangspiel, Löffelrennen, und der Höhepunkt unseres Wettbewerbs: Das Radrennen. Dazu wurden von den Kindern mit Hilfe von Carmen Räder unter der Verwendung von wiederverwendeten Deckeln, Stöcken, Eisendrähten und Nägel hergestellt. Das eigentlich Thema dieses Jahres “Erfinde ein Spiel für mich” wurde somit auf natürliche Weise zu “Erfinde ein vergessenes Spiel für mich wieder” weiterentwickelt. Dies war ein großer Erfolg bei allen Spielen.

 

Um dem tollen Tischfußballtisch, der von der Vereinigung aus Amilly (und den Studenten des Club Solidarité des Gymnasiums Le Chesnoy in Amilly gespendet wurde) eine Ehre zu erweisen, haben wir ihn aus der Ludothek nach draußen gebracht. Dabei wurde er immer gut bewacht, denn er ist der wichtigste Bestandteil jedes ländlichen Volksfestes.

Er hat sich ohne Zweifel als großen Glücksfall für das ganze Quartier Nueva Esperanza herausgestellt!

 

San Vicente. Veranstaltung organisiert von der Stiftung Fundación Futuro.

 Feiern zum Welttag des Spiels

Die Stiftung Fundación Futuro aus San Vicente hat den Welttag des Spiels mit den Kindern gefeiert, deren Tag in Ecuador im gleichen Monat gefeiert wird.

Die Veranstaltung fand im Außenbereich der Ludothek mit Spielgelände des Stadtviertels Nueva Esperanza statt.

Dort gab es einen ganzen Morgen voller Spiele, traditioneller Wettbewerbe und wieder neu erfundener und von den Kindern durchgeführter Spiele wie das Reifenspiel, Sackhüpfen, Eierlauf und viele mehr.



Glückwunsch an Futuro für seinen Preis

Mittwoch, 25. Januar 2012

Nach dem Weltspieletag im Mai 2011 haben sich die Ludotheken von San Vicente als Kandidaten für den Wettbewerb Jeu Novateur angemeldet, der von CIELO organisiert wird, einem Netz von Ludotheken, dem sie ebenfalls angehören.  Sie haben ein Spiel mit den Kindern von Nueva Esperanza entworfen, nämlich eine Schnitzeljagd im Viertel. Im Viertel gibt es viele Fischer, deshalb basiert das Spiel auch auf dieser Thematik…

Eine Ludothek der Stadt Potosi gewann den ersten Preis, gefolgt von der Ludothek Nueva Esperanza, mit dem zweiten Preis zusammen mit einer Ludothek aus Kinshasa im Kongo.

Mit dem Preisgeld konnten neue Spiele gekauft werden, und besonders ein Kicker, der den Kindern am meisten Freude bereitet…



Ihr Bedarf

Hintergrundwissen

Rechtsstand: Nicht-Regierungsorganisation gegründet 1998

Die Büchereien für Spiele liegen in den armen Regionen im Randgebiet von San Vicente.

1998: Gründung der Futuro-Stiftung nach den katastrophalen Folgen von El Nino. 2002: Gründung der französischen Organisation Amilly-San Vicente (Amilly ist die Heimatstadt von Martine Wallet)
2004: Einweihung des Centurion Spieleverleihs innerhalb des CIELO Netzwerks.
2005: Einweihung des Nueva Esperanza Spieleverleihs, auch innerhalb des CIELO Netzwerks.

Ludoteca Nueva Esperanza: Barrio Nueva Esperanza
Ludoteca Centurion: San Jose de los Perales
Sitz der Stiftung FUTURO: Oficina Crisomar, Vía Canoa, Las Guayacanes, San Vicente, Manabí, Ecuador
Organisation « Solidarité Amilloise pour San Vicente » : Mairie d’Amilly 3 rue de la Mairie 45200 AMILLY

San Vicente

Martine Wallet: (00 593 5) / (05) 26 74 282
Futuro Stiftung: (00 593 5) / (05 26 75 024
Angélica Andrade: (00 593 5) / (05) 26 74 353 / (00 593) / (0) –88 65 51 63

Martina Wallet: pwallet2011@hotmail.com

Angélica Andrade: anyianna@hotmail.com

Organisation Amilly: ffeuillatre@club-internet.fr


Kein Internetauftritt. Internetseiten von Partnerorganisationen:
CIELO: www.cielo.over-blog.org/article-5863830-6.html
Lycée: www.solid-equateur.skyrock.com

Martine Wallet: Präsidentin der Futuro-Stiftung, sie kümmert sich auch um die Ecole du Manglar und die zwei Spielzeugverleihe, ihr Mann ist der ehemalige Bürgermeister von San Vicente.
Angélica Andrade : Freiwillige, Sekretäring in der Stadt San Vicente
Doris Esmeraldas und Fatima Vera : Verantwortliche für die Leitung der Spielothek in Centurión.
Begrenzte Erfahrung.
Carmen Erazo: Angestellte des Nueva Esperanza Spieleverleihs, die seit Beginn des Projekts dabei ist, hat schon an verschiedenen Fortbildungsskursen von CIELO teilgenommen und arbeitet mit großer Hingabe und Interesse am Projekt mit.

Spiele im Klassifikationssystem ESAR (Übungen, Symbole, Gestalten und Regeln) erfasst.

Sozialerziehende Maßnahmen für die am stärksten benachteiligten Kinder und Jugendlichen von San Vicente.

Spiel als eine Mittel der psychomotorischen, emotionalen und sozialen Entwicklung für Kinder.

Spielothek Centurión: Öffnungszeiten samstags und sonntags von 9.00 bis 11.00
Spielothek Nueva Esperanza: Öffnungszeiten freitags von 14.00 bis 17.00 und samstags und sonntags von 9.00 bis 12.00

Festival der Spiele: Jährlicher Anlass im November während der Festivitäten im Bezirk San Vicente.

Kinder von 3-15 Jahren, 385 Kinder in Centurion, 273 Kinder in Nueva Esperanza.
Anzahl der Nutznießer des Projektes: etwa fünfzig Familien.

Fotogalerie